1. Geltungsbereich der Allgemeinen Nutzungsbedingungen

Diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen (AGB) sind für die Website brillenradar.de (nachfolgend "Plattform) und deren Nutzung gültig. Es gelten immer die AGB, welche zur Zeit des jeweiligen Besuchs des Nutzers und der konkreten Inanspruchnahme von Leistungen auf der Plattform online vorfindbar ist. Der Nutzer bzw. Besucher der Plattform erklärt sich immer vollständig mit den AGB einverstanden. Ansonsten ist die Nutzung der Plattform untersagt.


2. Leistungen der Plattform

Die Plattform richtet ihre Dienste an Verbraucher (nachfolgend „Kunden“), welche nach augenoptische Produkten suchen oder Dienstleistungen zu Brillen, Kontaktlinsen oder Zubehör finden möchten. Auf brillenradar.de findet der Kunde unentgeltliche Preis- und Produktübersichten von Anbietern, die mit brillenradar.de in einer Geschäftsbeziehung stehen. Sämtliche Angebote auf der Plattform sind nicht verbindlich. Die Plattform selbst vertreibt keine dieser Produkte, sondern listet in einem automatisierten Verfahren, die von Anbietern wie online Optikern eingereichten Informationen, wie Produktdaten und Preise. Trotz hoher Qualitätsansprüche und im Regelfall täglicher Aktualisierungen spricht brillenradar.de keine Garantie über die Richtigkeit dieser Angaben aus. Verantwortlich für sämtliche Angaben ist der einstellende Anbieter. Darüberhinaus ist dem Nutzer der Seite bewusst, dass brillenradar.de nicht alle am Markt befindlichen Angebote listet, bzw. listen kann.


3. Vertragsverhältnis

Auf und mit brillenradar.de bzw. der Canjeda GmbH kommen keine Kauf-, Dienstleistungs- oder sonstigen Verträge mit dem Kunden zustande. Durch den Klick auf gelistete Produkte wird der Besucher auf die jeweiligen Seiten der Anbieter weitergeleitet. Für eventuelle Vertragsverhältnisse zwischen dem Besucher von brillenradar.de und einem Brillenanbieter, zu dem weitergeleitet wurde, trägt brillenradar.de keine Verantwortung, noch erlangt brillenradar.de darüber Kenntniss. Der Ansprechpartner für den Verbraucher ist ein einem solchen Falle der jeweilige Anbieter. Dies gilt auch für auf der Plattform beworbene Produkte. Die Rechte an sämtlichen Produktdaten, wie z.B. Bildern oder Marken oder bereitgestellte Informationen und Daten der Anbieter halten die Anbieter selbst.


4. Haftung

brillenradar.de (bzw. die CanJeda GmbH), die Mitarbeiter von Brillenradar.de oder sonstige Erfüllungsgehilfen haftet ausschließlich für vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln. Für fahrlässiges Handeln haftet brillenradar.de nur bei Verletzung einer Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (sog. Kardinalpflicht). Eine anderweitige Schadensersatzhaftung für Schäden aller Art, gleich aufgrund welcher Anspruchsgrundlage, einschließlich der Haftung für Verschulden bei Vertragsschluss, ist ausgeschlossen. Insofern brillenradar.de hiernach für einfache Fahrlässigkeit haftet, ist die Haftung auf den Schaden begrenzt, mit dessen Entstehen nach den bei Vertragsschluss bekannten Umständen typischerweise gerechnet werden musste. Die vorgenannten Haftungsausschlüsse und -beschränkungen gelten nicht in den Fällen zwingender gesetzlicher Haftung, insbesondere nach dem Produkthaftungsgesetz, bei Übernahme einer Garantie sowie bei schuldhaften Verletzungen des Lebens, des Körpers und der Gesundheit.

brillenradar.de übernimmt keine Haftunf für Inhalte der Seiten von Anbieterzu denen brillenradar.de weiterleitet.


5. Hinweise auf geistige Eigentumsrechte

Bilder, Marken, Texte, oder sonstige Daten und Informationen, welche auf brillenradar.de bereitgestellt werden, sind im Regelfall durch die Plattform selbst, oder durch die Anbieter bzw. deren Partner rechtlich geschützt.Die Nutzung, Beabeitung und Vervielfältigung jedweder Art sind ohne schriftliche Erlaubnis nicht erlaubt. Sie dürfen jediglich im Sinne der Nutzung der Plattform, sprich zum Vergleichen von Angeboten der jeweiligen Anbieter, genutzt werden.


6. Sonstiges und Schlussbestimmung

Es findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Der Gerichtsstand für Streitigkeiten ist Freiburg.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Nutzungsbedingungen ganz oder teilweise nichtig oder unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle von nicht einbezogenen oder unwirksamen Allgemeinen Geschäftsbedingungen tritt das Gesetzesrecht. Im Übrigen werden die Parteien anstelle der nichtigen oder unwirksamen Bestimmung eine wirksame Regelung treffen, die ihr wirtschaftlich möglichst nahe kommt, soweit keine ergänzende Vertragsauslegung vorrangig oder möglich ist.